Energieratschläge

Zehn Ratschläge zum Einsparen von Heizkosten

Heizöl ist weiterhin ein sehr günstiges Heizmittel und so günstig, dass man manchmal die einfachsten Grundsätze vergisst.

1 Wissen Sie, dass ein Temperaturunterschied von 1° C in einem Raum die Heizkosten um 6% erhöht oder senkt?
2 Eine gesunde Raumtemperatur liegt zwischen 20° C und 21° C in Wohnräumen und 17 °C bis 18 °C in Schlafzimmern und wenig benutzten Räumen.
3 Bei längerer Abwesenheit raten wir Ihnen, die Raumtemperatur auf 15° C zu reduzieren. Mit dieser Massnahme werden durch Feuchtigkeit bedingte Schäden vermieden.
4 Senken Sie die Raumtemperatur mithilfe von einem Thermostat und keinesfalls indem Sie die Fenster öffnen.
5 Das sachgemässe Lüften der Räume ist eine Wohltat, fördert das allgemeine Wohlbefinden und hilft, Schäden durch Feuchtigkeit zu verhindern. Wir raten Ihnen, die Fenster zwei- bis dreimal täglich zu öffnen und die Wohnung jeweils höchstens fünf Minuten zu lüften.
6 Wenn die Heizkörper über Nacht warm sind, raten wir Ihnen zu prüfen, ob die Schaltuhr für das Einschalten der Heizung richtig eingestellt ist (Senken der Temperatur über Nacht).
7 Wenn Sie mit offenen Fenstern schlafen, raten wir Ihnen den Heizkörper im Schlafzimmer auf Mindesttemperatur zu setzen, die Rollläden ganz hinunterzulassen und die Fensterflügel höchstens 10 cm zu öffnen.
8 Ein in regelmässigen Abständen durch Fachleute revidierter Tank (höchstens alle zehn Jahre) gewährleistet eine verschmutzungsfreie und sparsame Verbrennung.
9 Die Verwendung von schwefelarmem Heizöl verhindert Ihnen einen höheren Verbrauch während der Wartungsintervalle des Brenners.
10 Moderne Heizanlagen sparen Energie und schonen die Umwelt.


 

 

Unsere Spezialisten halten sich zu Ihrer Verfügung
um alle Ihre Fragen zu beantworten: Tel. 032 492 11 40